Archiv für Oktober 2008

Wenn es morgens um sechs Uhr an der Tür klingelt…

Vor knapp zwei Wochen wurden in Deutschland ca. 100 Büros und Wohnungen von Personen, die vermutlich Mitglieder in der Heimattreuen Deutschen Jugend [HDJ ] sind, durchsucht. Auch in Brandenburg waren 120 Polizeibeamte im Einsatz um 14 Objekte zu durchsuchen. Acht der Durchsuchungen fanden allein in Oberhavel statt.

Wir hatten uns entschlossen zwei Wochen mit einer Veröffentlichung zu warteten um erst genauere Informationen zu erhalten, die uns nun endlich vorliegen. Im folgenden Text informieren wir sowohl über die Durchsuchten, wie auch über die HDJ selber.
(mehr…)

Kommunalwahl 2008

Nun sind die Kommunalwahlen 2008 vorbei und es ist ein guter Zeitpunkt ein Resümee über die Wahl der NPD in Oberhavel/Oranienburg zu ziehen. Auch ein Ausblick ins nächste Jahr wird kurz gegeben.

Die diesjährige Kommunalwahl stand unter keinem besonders guten Stern. In einigen Kreistagen und Gemeinden saß die NPD bereits, darunter auch im Kreistag Oberhavel. Dort war bis zu dieser Wahl der NPD-ler Mario Popiela vertreten. Aufgefallen war er im Kreistag, weil er die Opfer des KZ Sachsenhausen, mit denen des Speziallagers 7 gleichsetzte. Außerdem bezeichnete er Maßnahmen gegen Rechtsextremismus als Hausmittelverschleu derung. Bei einer Sache versucht die NPD noch heute zu zeigen wie wichtig sie für das Volk seien, indem sie darauf pochen, dass sie das Runge Gymnasium gerettet hätten. Die NPD versucht sich als alleinigen Retter darzustellen, obwohl eine breite Oranienburger Öffentlichkeit für den Erhalt des Runge-Gymnasiums kämpfte und die NPD nicht mal ansatzweise mit dem Erhalt zu tun hatte.
(mehr…)