Archiv für Februar 2010

ANTIRASSISMUSTAGE 2010

Im vergangenen Jahr haben wir als Organisator einen Erfolg verbuchen können, als 350 Menschen durch Oranienburg demonstrierten, um gegen staatlichen und alltäglichen Rassismus zu protestieren. Dies war die zweitgrößte Antirademo in der Oranienburger Geschichte.

An diesen Erfolg wollen wir dieses Jahr wieder anknüpfen. Dieses Jahr treten wir allerdings nicht als Hauptorganisator auf, sondern nur als Unterstützer. Wir rufen daher zur Demo, aber auch zu einem eigenen antifaschistischen Block auf. Die Demonstration wird am 20.März 2010 um 15 Uhr an der Gedenkstätte Sachsenhausen beginnen und in einer Abschlusskundgebung am Schloss Oranienburg enden.

Im Rahmen der Antirassismustage wird es erstmals zu mehreren Veranstaltungen kommen, so dass die ganze Woche das Thema Antirassismus in der Stadt vertreten sein wird.

Falls Gruppen unseren Aufruf unterstützen wollen, würden wir uns darüber freuen und werden die Gruppen dann auf unserem Mobiblog verlinken, auf welchem auch Informationen zu den Veranstaltungen und der Demo zu finden sind:

http://antiratage2010ohv.blogsport.de


Mobivideo:

Alle guten Dinge sind Drei? – Neuruppin reloaded

27.März // Neuruppin // Naziaufmarsch verhindern!
Uhrzeit: 11 Uhr
Treffpunkt: Rheinsberger Tor
Infos: ina.blogsport.de

Aller guten Dinge sind drei?

Nicht immer, denn am 27.03.2010 wollen die neonazistischen „Freien Kräfte Neuruppin“ zum dritten Mal (Mitglieder sind unter anderem Beatrice K., Marvin K. und Dennis K.) ihre menschenfeindlichen und faschistischen Lügen auf die Straße tragen. Angemeldet ist das dumme Spektakel von einem Nazi aus Dortmund unter dem Motto „Nationaler Sozialismus statt Kapitalfaschismus“.
(mehr…)

No Nazis – Dessau // 13.März 2010

Anlässlich der Bombardierung der Stadt Dessau am 07. März 1945 planen die sogenannten „Freien Nationalisten Dessau und Anhalt-Bitterfeld“ am 13. März 2010 (Treffpunkt: Hbf. 12.00 Uhr) einen „Trauermarsch“ unter dem Motto „Gegen das Vergessen – 65. Jahrestag der Bombardierung Dessaus – Zum Gedenken der Opfer!“.
(mehr…)